Bericht Rangturnen 2012

  • News Datum: 30.09.12
  • Author: admin

Am Samstag, 15. September fand das erste Rangturnen seit 8 Jahren statt. Organisator Sandro Gloor hatte sich ein Herz gefasst und diese Tradition wieder aufleben lassen. Um 14.00 Uhr hatten sich alle bei der Turnhalle besammelt und waren für die erste Disziplin bereit. Dies war ein Parcours mit Hüpfen, Hürden Springen, unter Hürden durchkriechen und irgendwie das Kletterhäuschen meistern. Dies stellte sich auch als grösste Herausforderung und wurde von einigen besser und von anderen schlechter gemeistert.. Als zweites galt es dann eine falsch sortierte Zeitung richtig zu sortieren. Dies alles im Stehen ohne die Zeitung ablegen zu dürfen. Ein wahres Geduldspiel welches einige vor grosse Probleme stellte. Die dritte Dispziplin war dann wieder der gleiche Parcour wie zu Beginn, diesmal aber rückwärts. Wir wissen nun alle dass rückwärts rennen über längere Strecken recht anstrengend sein kann. Für die 4. Disziplin galt es einen Strumpf mit einem kleinen Ball darin über den Kopf zu ziehen und damit 5 Wasserflaschen so schnell wie möglich umzuwerfen. Hier konnten auch diverse individuelle Technicken wie die Headbang Technik oder die Stier Technik (Breitbeinig anlaufen und versuchen mit dem Ball die Flasche zu treffen) beobachtet werden. Eine Technik war sogar soo gut, dass sie nachträglich verboten werden musste.  Bei der nächsten Disziplin galt es wieder ein Parcours zu meistern, dieses Mal allerdings mit Sackhüpfen. Dabei war alles erlaubt, man konnte seinen Kontrahenten also auch rempeln und umwerfen.. Der erste Durchgang konnte leider nicht gewertet werden, weil beim Zieleinlauf schlicht zu viele gleichzeitig ankamen. So musste eine zweite Runde Klarheit schaffen.. Als nächstes durften wir uns im Speer Ziel Wurf versuchen. Da ging es für einmal nicht um so weit wie möglich, sondern darum den Speer so nahe wie möglich zum ausgesteckten Ziel zu werfen. Hier verhalf offenbar ganz klar die Erfahrung zum Sieg.. ;-) Die zweitletzte Disziplin wurde in Zweierteams absolviert und bestand darin, einen Garettenlauf zu machen. Dabei waren auch wieder Hindernisse wie Hürden über- und unterqueren zu meistern. Die letzte Disziplin war dann noch ein OL mit dem Ziel bei der Feuerstelle wo dann auch der Abend verbracht wurde.

Das diesjährige Rangturnen wurde mit einem Punktevorsprung von 21 Punkten klar von Samuel Schüller gewonnen.

Die Rangliste :

  1. Samuel Schüller, 137
  2. Patrik Hertig, 116
  3. Cyril Knöpfl, Daniel Brunner, 104
  4. -
  5. Daniel Schwendimann, 99
  6. Roman Widmer, 93
  7. Lukas Sennhauser, 91
  8. Elmar Sturzenegger, 86
  9. Oliver Müller, Philipp Brunner, 71
  10. -
  11. Jan Widmer, 68
  12. Michael Müller, 67
  13. Christoph Wirz, 59
  14. Louis Baumann, 58
  15. Stefan Fink, 57
  16. Pascal Kressbach, 56
  17. Roger Sturzenegger, 55
  18. Pascal Kümin, 44
  19. Gabriel Hänni, 35

Der gemütliche Teil am Abend war mit Lichtergirlanden, einem riesigem Feuer und gemütlichem Zusammensitzen ein würdiger Abschluss für einen super Anlass. Herzlichen Dank an Sandro Gloor für die tolle Organisation und hoffentlich auf ein Nächstes im 2013.